Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

OutOfTheBox: LIFE; eine DNA Engine

10. Juni 2022 | 20:00 - 21:40

Bild © Dennis Mundkowski 

In der performativen Simulation “LIFE eine DNA Engine” wirst du Teil eines kollaborativen Entwicklungslabors, das die Zukunft der Medizin mitgestaltet. Erfahre eine Realität, in der den Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz keine Grenzen gesetzt sind. Ein Labor, in dem Visionär:innen auf Zweifler:innen treffen, in der Krankheiten bloß noch zu behebende technische Probleme darstellen und die Leistungsgrenzen per DNA Optimierung endlos gesteigert werden können. Doch auch in dieser Welt gilt: be careful what you wish for!

Während heute die Öffentlichkeit noch über die Verantwortung von KI-gesteuerten Autos debattiert, wird weltweit in Digitalkonzernen schon mit KI die Unsterblichkeit erforscht: In der Medizin zeigt sich das wirkliche soziale und ökonomische Potential von KI. In dem performativen Szenario lädt OutOfTheBox das Publikum mithilfe einer eigens entwickelten Software dazu ein, eigene Ideen spielerisch zu erproben und gemeinsam über mögliche Zukünfte zu spekulieren.

OutOfTheBox (Ricardo Gehn, Medienkünstler/Softwareentwickler und Susanne Schuster, Dramaturgin) entwickelt seit 2017 spekulative Software und gestaltet performative Erfahrungsräume an der Schnittstelle von Theater, Medienkunst und Gamedesign. Für “LIFE” kollaborieren sie mit den Künstler*innen Sarah Buser, Maria Isabel Hagen, Anton Kurt Krause und Stefanje Meyer.


Credits:

Von und mit: OutOfTheBox (Susanne Schuster und Ricardo Gehn), Sarah Buser, Maria Isabel Hagen, Anton Kurt Krause, Stefanje Meyer

Eine Produktion von OutOfTheBox in Kooperation mit dem LOT Theater Braunschweig, Schaubude Berlin, Lichthof Theater Hamburg, Theaterhaus Hildesheim, CityLAB Berlin.

Vielen Dank an unsere Tester:innen, Interviewpartner:innen und den Laft Niedersachsen.

Das Gastspiel wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

Die Produktion wurde gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von AUTONOM, vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von der Stiftung Niedersachsen, von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, sowie dem Netzwerk Freier Theater.

Details

Datum:
10. Juni 2022
Zeit:
20:00 - 21:40

Weitere Angaben

Gruppe
OutOfTheBox

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Der Vorverkauf ist beendet, eventuelle Restkarten gibt es an der Abendkasse.