Coming Out – Umsetzung von Abschlussprojekten

Die Idee hinter Coming Out ist eine Kooperation zwischen der Stiftung Universität Hildesheim (Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur), dem Theaterhaus Hildesheim und dem Schauspiel Hannover. Ziel ist es, den Studierenden des Masterstudiengangs „Inszenierung der Künste und Medien“ (IKM) eine Plattform für die praktische Umsetzung ihrer Abschlussprojekte zu bieten. Die Studierenden bewerben sich mit einer Konzeptidee für den Masterstudiengang, die oftmals theoretisch bleibt und keine praktische Umsetzung erfährt. Eine bestehende Lücke zwischen der Förderung von studentischen Theaterproduktionen und professionellem Produzieren erschwert die Realisierung der Projekte zusätzlich. Diese Lücke versucht Coming Out zu schließen.

María Giacaman - Kriegsrahmen (2021) © Omar Zyami

Wie werden die Projekte unterstützt?

Die ausgewählten Projekte werden durch die Dramaturgie des Schauspiels Hannover begleitet und erhalten eine Woche Probenzeit, Technische Einrichtung und zwei von Techniker*innen des Schauspiels Hannover betreute Probentage sowie anschließend zwei bis drei Aufführungstermine auf der Cumberlandschen Bühne. Weiterhin stattet das Schauspiel Hannover die ausgewählten Gruppen mit einem Produktionsbudget in Höhe von jeweils 1.000€ aus, dass ohne weitere Zweckbindung in die Produktionen fließt.

Zusätzlich unterstützt auch die Stiftung Universität Hildesheim mit einem Mentorat, das schwerpunktmäßig am Forschungsanteil der Projekte anknüpft. Weiterhin können im Vorfeld die Räumlichkeiten der Universität genutzt werden. Für etwaige zusätzliche Kosten (wie beispielweise Mietkosten) stellt das Institut bis zu 200€ pro Gruppe zur Verfügung.

Der Kooperationsbeitrag des Theaterhauses besteht in der Durchführung eines Workshops für die Studierenden. Hier liegt der Themenschwerpunkt auf der niedersächsischen Förderlandschaft und der Drittmittelakquise. Ein Wissen darüber ist essentielles Fundament für ein Arbeiten in der Freien Szene, ganz gleich, welchen Schwerpunkt das eigene Schaffen später haben wird. Zusätzlich findet entweder je ein TryOut im Januar oder je ein Gastspiel im Theaterhaus Hildesheim statt.



Coming Out ist Teil der FREI_TREPPE und wir gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Niedersachsen und der Stadt Hildesheim.

Die vergangenen Coming Out Projekte